Freitag, 4. November 2011

Workshop Butterbrotbeutelwindlicht mit Karte

Meine Gastgeberin am Samstag hat von mir noch eine Hexagonbox gefüllt mit einem bißchen Schnickschnack bekommen (Die Gastgeberin vom Freitag hatte natürlich auch noch ein Geschenk bekommen *lach*, war allerdings nichts gebasteltes, von daher gibt es kein Foto).


Um den vielen kleinen Gläsern Herr zu werden, die sich im Laufe der Zeit so ansammeln, haben wir als erstes Butterbrottüten bestempelt und die Gläser darin hübsch verpackt. So hat man auf die Schnelle ein dekoratives, kleines Mitbringsel.


Damit man es schön als Windlicht nutzen kann, muss das Teelicht auch was her machen ;-)) Und so zeigte ich den Damen, dass es ganz einfach ist, bestempelte Teelichter herzustellen.



Danach bastelten wir noch eine Weihnachtskarte. Bewusst ganz einfach gehalten, damit man sehen kann, dass man auch mit wenig Ausrüstung/Material tolle Karten zaubern kann.



Diese Karte hatte ich bei Andrea Walford gesehen, und war sofort total verliebt. Die Workshopgäste hatten die Auswahl zwischen dem Pärchen und unserem Rentierstempel "Dasher", das passte beides ganz gut ;-)
Das war wirklich ein tolles Wochenende gewesen, wo ich viele neue Leute kennen lernen durfte *freu*. Ein dickes Dankeschön an meine beiden Gastgeberinnen *knutsch*.

Kommentare: